Allgemeines

Die Pfarre Lainz-Speising lädt Jugendliche ab der 9. Schulstufe bzw. ab dem 15. Lebensjahr zur Firmung ein. Die Firmung soll junge Menschen stärken, ihr Leben selbstverantwortlich und in der Hoffnung der Nachfolge Jesu zu führen.

In der Firmvorbereitung geht es um die Einübung in gemeinschaftliches Denken, Helfen, Diskutieren, Beten und Feiern. Dabei wird die Firmvorbereitung vom Geist ignatianischer Spiritualität getragen, dem in der Jesuitenpfarre Lainz-Speising ein besonderer Stellenwert zukommt.

Die Firmvorbereitungsstunden finden wöchentlich ab Anfang November bis zum Termin der Firmung im Mai bzw. Juni statt und beinhalten neben Basisinformationen zum Christentum auch caritative und spirituelle Impulse für das Leben der Firmlinge - eine gehörige Portion Spaß darf dabei natürlich nicht fehlen. Die Leitung der Firmgruppen übernehmen junge Erwachsene aus der Pfarre Lainz-Speising. Im Frühjahr findet ein gemeinsames Wochenende aller Firmlinge außerhalb von Wien statt, das zur Gemeinschaftsbildung beitragen soll.

Essentiell für die Firmvorbereitung ist die selbständige und freie Entscheidung der Firmlinge, „ja“ zum christlichen Glauben und zu einem christlichen Leben innerhalb der Kirche zu sagen. Die Jugend Lainz-Speising bietet den Jugendlichen den Raum, um diese freie Entscheidung leben zu lernen - gemäß ihrem Leitspruch „Menschen für andere zu werden“ sowie dem jesuitischen Grundgedanken, nach dem Gott in allen Dingen zu suchen und zu finden ist.